Prediction Guild

Nachrichten



  • Wir schreiben den 19.01.2014. Kalendarisch gehen wir mit riesigen Schritten dem Frühling entgegen, vom Wetter scheinen wir aber im Herbst steckengeblieben zu sein. Draussen ist es herbstlich - nass, kalt, windig - im Grunde also bestes Zockerwetter!

    Auch an diesem Raidtag findet sich kein Diszi, Warlock, Shamy oder Krieger im Raid - wer hätte das gedacht bei dem Ansturm an Bewerbungen...
    Na gut, warum einfach wenn mans auch schwer haben kann? Auch beim letzten Mitspieler ist der Restalkohol von Silvester verflogen, manch einer hat sich zum Raid aber wieder auf einen ordentlichen Pegel hochgeschossen.

    Also prima Voraussetzungen um den schwierigsten Encounter des Addons zu bekämpfen(wenn man nicht von der Warteschlange abgehalten wird). Ich kann mich noch an den ersten Pull auf heroic erinnern, als in die Runde gefragt wurde:
    "Was kann Garrosh eigentlich großartig anders als im Normalmode?" "JA nichts, alles hat nur mehr HP und macht bissel mehr AUA" oder so ähnlich. So gefühlte…

  • Hallo Du da, vor dem Bildschirm, kennst Du mich noch?
    Für alle Ahnungslosen: Ich habe vor etlichen Jahren betrunkene Franzosen in legendäre Schlachten begleitet. Doch nun bin ich aus der Versenkung zurückgekehrt um einen befristeten Job als Personaltrainer bei Prediction anzutreten. Und ich sag euch, meine früheren Abenteuer waren gar nichts, im Vergleich dazu, was mir hier passiert ist. Aber alles der Reihe nach!

    Die Ausgangslage war alles andere als rosig: Heiler, die Opfer ihres eigenen Umzugs wurden, grün-equippte Hunter, spontane Kinobesuche von essentiell wichtigen Helden, wiedermal scheiternde Feldversuche von neuen Maintanks und Warlocks kennt man hier nur vom Hörensagen. Da musste ich mir erstmal ein gutüberlegtes Konzept ausdenken, um diesen Chaotenhaufen für die kommenden non-trivialen Schlachten fit zu kriegen.

    So kam es zu unendlichen Laufeinheiten im Jade Forest, Gehirnjogging bei den Weisen der Pandaren und für den Aufbau sonstiger Körpermuskulatur wurde den…

  • Nachdem am Mainzer Hbf der Zugverkehr auch endlich wieder zur Normalität zurückgekehrt ist, nehmen auch wir langsam wieder Fahrt auf im Progress.

    Mit dem Motto "PTR ist was für Weicheier" sind wir den neuen Content-Patch angegangen.
    Was hat uns nicht alles aufgehalten zum Progress-Start: Wochenlange Urlaube auf den Azoren, Bachelorarbeiten, Wohnungsumzüge und die Bundesliga läuft auch schon wieder. Auch ein Maintankabgang konnte uns keine wirklichen Steine in den Weg legen, denn mit unserem Twinktank ging es dann noch einmal 2 Stufen schneller voran.

    Doch sind nun alle Hauptakteure wieder an Board und so konnte es in der zweiten Heroic-ID endlich vorwärts gehen. Während unsere weiblichen Raidmitglieder den ein oder anderen Boss am Ende alleine den letzten Rest gaben, hat man sich bei den Dark Shamans wohl geeinigt die letzten paar Prozente lieber auf dem Boden liegen zu bleiben, um sich über die neuesten Angebote von Zalando auszutauschen. Das hat den Rest des Raids aber nicht…


  • Nur noch eine Woche bis zum wahrscheinlich letzten Content-Patch 5.4 mit Garrosh, in Mist of Pandaria. Nach so vielen Wochen voller Farming, Grinding und Twinken, können wir nur hoffen aus dem Winterschlaf wieder aufzuwachen und endlich wieder neue Encounter anzugehen. Diesen Patch sind wir uns treu geblieben und haben keinen einzigen Boss auf dem PTR getestet, um uns nicht der Vorfreude zu berauben. Viele mögen meinen "dann rutscht ihr ja bestimmt wieder ab im ranking". Ich kann dazu nur sagen "who cares". Progress ist unsere Leidenschaft. Obwohl die Bosse meist nur halbfertig sind, kennt man sie dann doch am Ende und dann ist der richtige Content nur noch halb so schön. Warum soll man sich diese Zeit vermiesen, da sie meistens viel zu kurz ist.


    Gleichzeit möchte ich noch darauf hinweisen, dass wir für die Vervollständigung unseren Raidkaders noch max. 2 Spieler suchen (vorzugsweise):


    1 Heal: Druid oder Shaman
    1 Range:
    Druid oder Hunter


    Jeder andere gute Spieler ist